Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Stoeger x50 schiesst nicht
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Allgemeines und sonstiges
Autor Nachricht
meinitto
Neuling **


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: So Jul 21, 2019 1:51 pm Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum,ich bin bei euch relativ neu,und habe bei euch nur Beiträge gelesen,aber jetzt brauche ich eure Hilfe,und hoffe dass ihr mir helfen könnt
Mein Problem,ist das ich das oben genanntes Luftgewehr nicht mehr schussfähig machen kann
(vor der zerlegung war es einwandfrei) ich habe neue (genau die gleiche) Feder eingebaut,aber der Abzug arretiert den Kolben nicht???
Habe es zig mal zerlegt,auch auf youtube Filmchen (auf russisch)gesehen aber ch komme da nicht weiter.Habe alles? gemacht wie auf dem Film,trozdem klappt das nicht


Sollte ich was falsch gemacht haben,so bitte um Nachsicht
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2370
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: So Jul 21, 2019 10:43 pm Antworten mit Zitat

Servus und Willkommen im Forum,

ich kenne den Typ nicht und hab ein wenig gegooglet.
Kennst Du das schon: https://www.co2air.de/thema/77036-abzugs-tuning-am-b-88/


Prinzipiell sehe ich zwei Möglichkeiten:

1) Es gibt da offensichtlich eine Regulierungsschraube hinter dem Abzugszüngel.
Wenn diese zu weit rein gedreht ist, geht wohl nichts mehr.
In kleinen Schritten nach links raus drehen bis der Spannvorgang funktioniert.

2) Die Feder ist zu lang und/oder zu viele eingelegte Scheiben zur Leistungserhöhung eingebaut.
Dann reicht der Freiraum für die Feder, auch wenn sie komplett zusammen gedrückt ist und alle Windungen bereits aneinander liegen (coilbound), nicht mehr aus um den Kolben weit genug nach hinten in den Abzug zu bringen und dort gespannt zu arretieren.

3) Solltest Du den Abzug - wie beim Weihrauch-Rekord Abzug gefordert - gespannt eingebaut haben, zuerst den Abzug betätigen und den Abzug damit auslösen und dann erst Spannen.


Bin schon neugierig was da los ist und wie es bei Dir weiter geht.

Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meinitto
Neuling **


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: Mo Jul 22, 2019 9:26 am Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,vielen Dank für deine Hilfe!!!
Also obwohl es die gleiche Feder ist, die Vermutung hatte ich auch,aber kann nicht sein,weil die genau so lang/stark ist wie die alte.Beim x ten Vesuch habe ich die alte eingebaut.aber es ist genau so.Jetzt sind beide Federn ein bisschen krum.....Was mich irritiert ist jetzt die "verbogene" Feder,und der einbau des Abzugs.Am Besten Schau dir bitte das erste Video an
ist zwar die x20,aber die sind gleich.Ich habe mich über das Gewehr sooo gefreut,und jetzt bin ich richtig traurig,bei uns gibts auch kenen Büchsenmacher....
Schöne Grüße
Karl

P.S: Achte bitte bei dem Video auf den Einbau des Abzugs,den ich denke dass ich da ein Fehler mache,es sieht ganz einfach aus aber die Zunge von dem Abzug scheint nicht zu greifen???
So sieht der Abzug aus:

https://www.versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/24740?osCsid=62a59be263e42252c799213f3f5a09cb

https://vk.com/videos-80679084?z=video-80679084_170791344%2Fpl_-80679084_-2
https://www.youtube.com/watch?v=fHxjiyh1PDw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2370
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Mo Jul 22, 2019 4:16 pm Antworten mit Zitat

Servus Karl,

meinitto hat Folgendes geschrieben:
Hallo Andreas,vielen Dank für deine Hilfe!!!
Also obwohl es die gleiche Feder ist, die Vermutung hatte ich auch,aber kann nicht sein,weil die genau so lang/stark ist wie die alte.Beim x ten Vesuch habe ich die alte eingebaut.aber es ist genau so.Jetzt sind beide Federn ein bisschen krum.....Was mich irritiert ist jetzt die "verbogene" Feder,und der einbau des Abzugs.Am Besten Schau dir bitte das erste Video an
ist zwar die x20,aber die sind gleich.Ich habe mich über das Gewehr sooo gefreut,und jetzt bin ich richtig traurig,bei uns gibts auch kenen Büchsenmacher....
Schöne Grüße
Karl

P.S: Achte bitte bei dem Video auf den Einbau des Abzugs,den ich denke dass ich da ein Fehler mache,es sieht ganz einfach aus aber die Zunge von dem Abzug scheint nicht zu greifen???
So sieht der Abzug aus:

https://www.versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/24740?osCsid=62a59be263e42252c799213f3f5a09cb
So wie ich das sehe greift die auf diesem Foto oben raus stehende Abzugsklinke beim Spannvorgang in den Kolben. Es ist diese kleine Nase auf der Oberseite der Klinke die da verriegelt.
Damit das funktioniert muss beim Einbau die Klinke in der unteren Position sein. Daher tun die beiden Russen diese Klinke vor/während dem Einbau des Abzugs in quasi gespanntem Zustand fixieren - der eine begint damit bei 5min10sec im Video, der andere bei 3min28sec.
Und die seitliche Spring-Feder musst Du dann auch noch in Position bringen. Wenn die keinen Druck nach oben auf die Klinke macht, geht diese nicht hoch und die Nase kann nicht im Kolben einhaken.

Bist Du sicher, dass das bei Dir funktioniert hat?



https://vk.com/videos-80679084?z=video-80679084_170791344%2Fpl_-80679084_-2
https://www.youtube.com/watch?v=fHxjiyh1PDw


Was mich irritiert ist, dass die Federn verbogen werden.
D.h. die werden ordentlich zusammen gedrückt und die Federführung reicht nicht aus um sie zu stabilisieren.
In Ergänzung zum oben gesagten steht wahrscheinlich die obere Klinke in der oberen aufrecht-schrägen Position - ungefähr so wie auf dem SWS-Foto - und der Kolben trifft die Unterseite der Klinke. Damit geht nix mehr weiter nach hinten und die Feder bekommt zu viel Druck und verbiegt.

Schau Dir das alles noch mal IN RUHE Exclamation an und gib dann Bescheid.
Du kriegst das schon hin, wirst sehen. Laughing

Herzlich - Andreas

_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meinitto
Neuling **


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: Mo Jul 22, 2019 7:52 pm Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,erlaube mir dich GANZ FEST zu DRÜCKEN!!!! Very Happy
Du hast die Wirklich eine große Mühe gamacht mir zu helfen,und in dieser Form ist das
heute sehr selten.Ich habe heute wieder paar Stunden im Keller verbracht,leider ohne Erfolg.Morgen fahre ich paar Tage auf den Campingplatz,da ist jemand der russisch kann...
Ich habe schon überlegt ob ich nicht eine neue Feder bestellen soll,weil die am Ende bisschen verbogen ist (wollte alles auschliessen) aber vielleicht ist das gar nich nötig?
Ich werde die Tage mit dem Bekannten versuchen das fertig zu kriegen.Sobald ich wieder zuhause bin,oder sollte es klappen(dort ist schlechtes Internet)werde ich mich bei dir melden.
Bis dahin,vielen,vielen Dank!
P.S.Was meinst Du mit neuer Feder,kann es daran auch liegen?
Ja es hat funktioniert.Ich habe damit geschossen,die Feder habe ich selber verbogen beim falschen versucht die rein zu bekommen (hat sich verkantet)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Mo Jul 22, 2019 7:52 pm



meinitto
Neuling **


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: So Jul 28, 2019 8:51 pm Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,es lag tatsächlich an der kleiner Nase (das Video mit dem Bindfaden Min 4:02)
Ich habe die "Nase" immer in die kleine Einsparung zwischen der Kolbenführung,und dem Abzug ((ca 5mmm Abstand/quer"steg" nach unten gedrückt,un das war FALSCH.Die Einsparrung hat mich irritiert, Embarassed deswegen hat es, nach dem ich den Faden durchgeschnitten habe kein Klick gemacht wie in dem Film.
Fazit:die Einsparung hat mich irritiert , die "Nase" muss oben bleiben.
Wie schön dass mir so gut helfen konnte.Dafür noch mal,
VIELEN DANK!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2370
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: So Jul 28, 2019 9:22 pm Antworten mit Zitat

Gratulation Karl,

Problem gelöst. Very Happy Very Happy Very Happy

So und jetzt schieß das Ding und mach einen kleinen Bericht mit ein paar Fotos wie es dabei geht und was heraus kommt, an Streukreisen.
Das stellst Du dann hier ein.

Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meinitto
Neuling **


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2019 4:57 pm Antworten mit Zitat

Hi Andreas, das hat sich erstmal erledigt.
Wollte mein neues ZF einschiessen,und nach dem ersten Schuß
war es Schrott Shocked .Hab noch paar mal so geschossen,es hat ja auch richtig Power.
Jetzt bin ich auf der Suche nach etwas prallfesten,soll aber nicht so teuer sein,falls es wieder kaputt gehen sollte.Bin am überlegen ob ich mir nicht sowas kaufen soll:
https://www.softairwelt.de/Bullseye-Diana-ZR-Luftgewehr-Montage-254-11mm
(habe keine Lust noch mal 100€ zu verschrotten)
Schöne Grüße
Karl
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2370
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Fr Aug 02, 2019 12:50 pm Antworten mit Zitat

meinitto hat Folgendes geschrieben:
Hi Andreas, das hat sich erstmal erledigt.
Wollte mein neues ZF einschiessen,und nach dem ersten Schuß
war es Schrott Shocked .Hab noch paar mal so geschossen,es hat ja auch richtig Power.
Jetzt bin ich auf der Suche nach etwas prallfesten,soll aber nicht so teuer sein,falls es wieder kaputt gehen sollte.Bin am überlegen ob ich mir nicht sowas kaufen soll:
https://www.softairwelt.de/Bullseye-Diana-ZR-Luftgewehr-Montage-254-11mm
(habe keine Lust noch mal 100€ zu verschrotten)
Schöne Grüße
Karl



Servus Karl,

ich hab keine Erfahrung mit dieser Montage, könnte mir aber vorstellen, dass sie zu Deiner Stoeger passt. So überpräzis wird dieses Modell wohl ohnehin nicht schiessen?!

Als ZFR fällt mir eigentlich nur das WALTHER 6 x 42 AO ein.
Dieses Modell wird im deutschen LG-Handel gerne in den diversen Set-Angeboten inkludiert. Ich hatte etliche davon in Händen und die Qualität ist OK. Das Absehen ist ein wenig dick und für kleine Ziele auf grössere Entfernungen nicht geeignet, aber bis 30 Meter sicher ausreichend.

Ich verkauf gerade eine CENTURY GT und dort ist so ein Glas drauf.
https://www.waffengebraucht.at/waffen/luftdruckwaffen/walther-century-gt-45-19-joule-v-mach-feder--133650
https://www.airgun-austria.com/t4741-century_gt_4_5.html

Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meinitto
Neuling **


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: So Aug 04, 2019 9:05 am Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,schöne Ausrüstung hast Du da! Very Happy
In Deutschland darfst Du nur mit kastriertten LG schiessen,
leíder.... Mit dem ZF lasse ich mir erstmal Zeit,hauptsache
dass es funktioniert.Demnächst mach ich Urlaub an der Ostsee
""über dem Teich" vielleicht kann ich dort was schönes finden??
Also bis dann!
Schöne Grüße
aus DE
Karl
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: So Aug 04, 2019 9:05 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Allgemeines und sonstiges


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group