Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Neues Luftgewehr / neuer Lauf
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Tipps und Tricks
Autor Nachricht
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2306
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Do Mai 02, 2019 10:30 pm Antworten mit Zitat

Neues Luftgewehr / neuer Lauf:
was tun???


Geschätzte LG-Freunde,

aus gegebenem Anlass (Anfrage eines Forummitglieds) möchte ich hier gerne ein paar Ratschläge geben, was bei einem neuen Lauf bzw. neuem LG in Bezug auf die Laufbohrung zu beachten wäre.


HW haben wie auch alle anderen LG-Hersteller irgendein undefinierbares Konservierungsfett im Lauf und mMn gehört das zuerst entfernt damit der Lauf dann einbleien kann. Unter Einbleien versteht man, dass sich Diaboloblei beim Schiessen in den kleinen(!) Vertiefungen der Laufbohrung ablagert und damit eine gleichmässige Diabololaufbahn schafft.

Ich würde die Bohrung mit Ballistol - gerne auch mit WD40 - einsprühen und wenn möglich über Nacht einwirken lassen. Dann mehrfach trocken durchziehen. Sollten die Patches noch immer schmutzig raus kommen, wiederholen.

ACHTUNG:
beim Sprühen und Einwirken darauf achten, dass keine Flüssigkeit durch den Transferport nach hinten ins System - in den Kompressionsraum - rinnt. Das gibt nämlich einen oder auch mehrere hässliche Ölschüsse (bei dem sich das Zeug durch die Verdichtung entzündet - Dieseln!). Möglicherweise ergibt das eine kaputte Kolbendichtung und/oder gebrochene Kolbenfeder.


Übertreiben bei dieser Grundreinigung bringt aber auch nichts und irgendwann ist es besser, man beginnt zu schiessen. Bis sich das komplette System eingelaufen hat, braucht es ohnehin ein paar hundert Schuss. Der Schütze wird selber merken, dass das Werkl mit der Zeit immer besser und ruhiger wird.

Blei ist selbstschmierend und solange sich die Präzision nicht verschlechtert muss die Bohrung auch nicht durchgezogen werden. Ansonsten ein bis drei Ballistol-feuchte Patches und dann drei bis fünf trockene durchziehen. Nach ein paar Schüssen (der Lauf bleit sich wieder ein) sollte die Präzision wieder passen.
Die notwendigen Intervalle sind bohrungsspezifisch und unterscheiden sich nicht nur von Hersteller zu Hersteller sondern auch innerhalb der gleichen Laufserien (Produktionsstreuung).


ALLGEMEIN:
Zum Vergnügen dazu gehört zumindest jene Metallteile, die man beim Schiessen berührt hat (hauptsächlich beim Spannen und Laden bzw Abzug inkl. Sicherung) anschliessend mit einem mit Ballistol befeuchtetem Tuch sorgfältig abwischen. Sonst drohen Rostpusteln.
Kohlensäure-, zucker-, säurehaltige Getränke - also eh fast alle - haben beim Schiessen nix verloren. Der kleinste Tropfen ist ein Garant für Korrosion.
Das gilt noch viel mehr für jeden Blutstropfen - absolutes Gift am Metall!

Viel Spass!

PS:
jeder neue Holzschaft freut sich über "Ölungen" mit Schaftöl. Nicht zu dick auftragen, lieber weniger, aber öfter. Vor allem anfangs. Später reichen - je nach Beanspruchung und Lagerkonditionen - drei bis vier Behandlungen pro Jahr.
Es muss nicht immer Schaftöl sein - zwischendurch immer wieder mal mit Ballistol auffrischen tut auch gut.

Ist das Werkl nass geworden, bitte ehest möglich aus dem Schaft nehmen und beide Teile getrennt trocknen lassen (nicht an der Heizung!). Dann mit Ballistol abwischen und wieder zusammen bauen.
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
loksi67
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2011
Beiträge: 265
BeitragVerfasst am: Sa Mai 04, 2019 4:27 pm Antworten mit Zitat

my2cents:

nach dem Laufputzen bei PCP eine Schachtel Diabolos durchjagen und erst danach versuchen ZF einzustellen


loksi
_________________
https://www.flickr.com/photos/148553807@N08/

https://www.flickr.com/photos/36128214@N04/sets/72157625600527571/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2306
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Sa Mai 04, 2019 7:12 pm Antworten mit Zitat

loksi67 hat Folgendes geschrieben:
my2cents:
nach dem Laufputzen bei PCP eine Schachtel Diabolos durchjagen und erst danach versuchen ZF einzustellen
loksi



Uff, EINE Schachtel - 500 Stück??!
Shocked

Wie das?
Confused
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
loksi67
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2011
Beiträge: 265
BeitragVerfasst am: Sa Mai 04, 2019 8:12 pm Antworten mit Zitat

imho: bei einem stark gereinigten Lauf dauert es eine zeitlang bis die Rückstände weg sind, bzw Bleischicht im Lauf aufgetragen wird. über Anzahl kann man streiten, 1 Dose kostet nicht die Welt.


Achja und nur bei Vollmond, wenn Jungfrauen unterwegs sind Smile
_________________
https://www.flickr.com/photos/148553807@N08/

https://www.flickr.com/photos/36128214@N04/sets/72157625600527571/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Sa Mai 04, 2019 8:12 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Tipps und Tricks


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group