Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
HW77K / 4,5 – Eigentuning
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Tipps und Tricks
Autor Nachricht
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2270
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Do Okt 04, 2018 5:17 pm Antworten mit Zitat

07.10.2018

VERKAUFT!

Herzlichen Glückwunsch dem neuen Besitzer.








HW77K / 4,5
Eigentuning




Geschätzte Luftgewehrschützen,

Parallel zur kürzlich beschriebenen HW77 im 25 mm System habe ich eine aktuelle HW77K bearbeitet.

Ich werde diesen Tuningbericht so kurz aber so informativ wie möglich halten.
Einige Fotos – das Konceptus tuning kit betreffend – gibt es identisch auch beim o.a. anderen Bericht.

Ich werde jetzt hier nur ein Einzelfoto verlinken, dieses führt jedoch ins Gesamtalbum – einfach durchklicken bitte. Es gibt jede Menge Info – vor allem Bemaßungen.

https://picload.org/view/dldoogai/25_hw77k_2018-03_29_totalevonv.jpg.html

Editiert 18.02.2019 - besser hier schauen:
http://abload.de/gallery.php?key=jdhzoftd



Nun konkret zu dem Tuning dieser HW77K /4,5 mm.


Dieses Modell ist zur „langen“ etwas „K“ürzer, genau gesagt um 100 mm – Gesamtlänge 1020 mm und um ca. 100 Gramm leichter.
Wenn man, wie die Briten, jagdlich damit durchs Gelände schleicht, sicherlich ein Vorteil. Für uns Wald- und Wiesenschützen, die hin und wieder ein paar Schuss im Garten machen, womöglich so wie ich noch dazu sitzend-aufgelegt, spielt der Unterschied keine Rolle.
Wer allerdings schwach am Spann-Bizeps ist, sollte zur langen Version greifen.

Die HW77 ist das Urmodell eines Unterhebelspanners von WEIHRAUCH, wurde ab ungefähr 1984 mit einem 25 mm System angeboten und ca. 10 Jahre später auf 26 mm System umgestellt. Von Beginn an gab es nur die synthetischen Lauf- und Kolbendichtungen und das Modell revolutionierte aufgrund der überragenden Konzeption und Präzision sowie Tuningmöglichkeiten das damalige FT- und HFT-Schießen. Nicht zuletzt auch wegen dem Rekord-Abzug.
Die HW77 war die Ausgangsbasis für Prototypen britischer Tuner und schlussendlich für die daraus entstehende AIR ARMS TX200(HC) und in weiterer Folge der AIR ARMS Pro Sport. Die letztaktuelle Verfeinerung dieses bahnbrechenden Konzepts kam von WALTHER mit der LGU.
Allerdings kommt bis heute keines dieser „Plagiate“ an die auf beiden Seiten symetrisch weit offene Ladebucht der HW77/97 heran, die dadurch auch für Linksschützen viel passender sind.

Die WEIHRAUCH-logische Weiterentwicklung der HW77 – die HW97 – unterscheidet sich nur durch das Laufgewicht und die fehlende offene Visierung, d.h. ein ZFR ist da auf jeden Fall notwendig.

Beide WEIHRAUCH-Typen werden bis heute gebaut und verkauft und gehören unverändert zu den Top-Federdrücker-Unterheblern die erhältlich sind.

Am weitesten verbreitet sind die Modelle in 4,5 mm / .177“ (aber auch erhältlich in 5,0 mm / .20“, 5,5 mm / .22“ und 6,35 mm / .25“).



Die Gegenständliche ist ein Baujahr 2014 und kam quasi neu mit minimalsten Gebrauchsspuren und ohne ZFR ins Haus.

Ich hab dann das System wie üblich in alle Einzelteile zerlegt, gereinigt, entgratet, poliert und schlussendlich neu geschmiert.
Dazwischen gab es noch ein paar Highlights – die DELRIN-Lagerung der Kompressionshülse und des Kolbens sowie Polieren sämtlicher relevanter Abzugs- und Sicherungseinzelteile. Die Laufbohrung wurde ebenfalls grundgereinigt und poliert.

Der Schaft wurde außen und innen(!) geölt und als Zieloptik ein gut harmonierendes UTG 4 – 16 x 44 SWAT AO MD auf einer KONUS Einblock Montage montiert.

Ins „Kraftwerk“ habe ich zuerst ein, einen hochwertigen Eindruck gebendes, KONCEPTUS-kit mit einer Kolbendichtung von Customs Airseals Australia eingebaut.

Mit der CAS-Dichtung lag die Leistung bei 16,4 Joule und war damit absolut im akzeptablen Rahmen. Allerdings war spürbar, dass irgendwas nicht passte und ich hab dann bald auf eine neue original HW-Kolbendichtung umgestellt. Damit stieg die Leistung auf durchschnittlich 18,3 J und das Schießverhalten war besser.

Leider brach die Feder nach ca. 700 Schuss.
Federn sind Verschleissteile und halten nicht ewig, aber diese dürfte einen Materialfehler gehabt haben, wie ich ihn auch schon bei anderen Fabrikaten erleben durfte. Pech gehabt.

Ich hab es dann aus Interesse mit einer vorhandenen schwächeren Feder (230 x 2,7) probiert.
Output 11,4 J und ein mehr als angenehmes Schießverhalten, aber diese doch sehr schwache Leistung wurde dem System in keinster Weise gerecht.

Schlussendlich kam ein Tin-Bum-Tuning Full Drop-in Kit (Maxi kit) zum Einbau.
Hier ist eine original HW-Feder inkludiert und Tophat sowie hintere Federführung sind auf die Federmaße abgestimmt.
Die Leistung pendelt sich unmittelbar bei knapp 20 Joule ein und nachdem ich den Eindruck hatte, dass das Schießverhalten (immer noch) gut war, hab ich die Feder nicht eingekürzt sondern in allen Ebenen poliert und die es bei der Originallänge belassen.

Nach insgesamt mehr als 1500 Schuss, über 200 davon mit dem TbT-kit ist alles bestens eingelaufen.
Das Gewehr lässt sich ohne irgendwelche Systemgeräusche spannen, einzig beim Verriegeln des Spannhebels – wie auch später im Schuss – meldet sich ganz leicht die Verriegelungsfeder im Spannhebel. Wie ein kleines Glockenspiel.
Ich habe das so belassen, weil es mMn zum Charme dieses LG gehört.

Das gute Stück ist führig, liegt gut in der Hand und schießt sich ausgezeichnet, ist aber nicht unbedingt für Federdrückerneulinge geeignet, da aufgrund der hohen Leistung für gute Ergebnisse doch einiges an Konzentration aufgewendet werden muss. Das Eingewöhnen geht aber schnell und es lassen sich präzise Gruppierungen schießen.

Interessanterweise laufen die sonst sehr guten JSB E, EE und EH nicht so gut.
Bessere Ergebnisse bringen die HN FTT 4,52 und die RWS SF 4,52, aber auch die bleifreien HN Baracuda green 4,50.


Alles in Allem war das ein wirklich interessantes Projekt und ein schönes Luftgewehr in einem hervorragenden Zustand – weit besser als neu!


Nachdem ich nicht alles behalten kann und das auch nicht angedacht war, steht das schöne Stück zum Verkauf.
Hier der Link zu Annonce:
https://www.waffengebraucht.at/waffen/luftdruckwaffen/hw77k--91299


Herzlich - Andreas

07.10.2018

VERKAUFT!

Herzlichen Glückwunsch dem neuen Besitzer.


_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr


Zuletzt bearbeitet von pelletcaster am Mo Feb 18, 2019 12:52 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Onkel_Harald
Anfänger *


Offline

Anmeldedatum: 08.02.2019
Beiträge: 2
BeitragVerfasst am: Sa Feb 09, 2019 7:18 pm Antworten mit Zitat

Respekt vor diese Arbeit👍
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Onkel_Harald
Anfänger *


Offline

Anmeldedatum: 08.02.2019
Beiträge: 2
BeitragVerfasst am: Sa Feb 09, 2019 7:21 pm Antworten mit Zitat

Respekt vor diese Arbeit👍
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2270
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: So Feb 10, 2019 1:33 pm Antworten mit Zitat

Servus Onkel Harald,

Danke für die Blumen und

Willkommen im Forum! Very Happy


Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: So Feb 10, 2019 1:33 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Tipps und Tricks


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group