Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Neu im Stall
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluftwaffen Galerie
Autor Nachricht
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2357
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Sa Sep 17, 2016 6:09 pm Antworten mit Zitat

Neu im Stall

DIANA 34 T01 (editiert:T05 war nicht korrekt) und HW50S – 2015


Geschätzte Schützenkollegen,

ich konnte es wieder einmal nicht lassen und hab „gegamblet“, also auf eGun ein wenig gespielt. Dabei ist es mir gelungen, an einem Abend innerhalb von vierzig Minuten die beiden hier jetzt vorgestellten LG zu erstehen.
Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und trotzdem gehören sie – nicht nur in Ö oder D – zu den beliebtesten Freizeit-LG.


1) Die DIANA 34 T01 (editiert:T05 war nicht korrekt) 4,5 mm „F“

Dieses LG ist schon etwas betagt – keine Ahnung welches BJ, zeigt deutliche Gebrauchsspuren – wenn auch nichts gravierendes, ein wenig Flugrost dort und da (bereits wegpoliert) und die Systemabschlusskappe ging während der Lieferung im ausgeschafteten Zustand leider kaputt.

Spannen ist sehr angenehm – ja geradezu leicht, Diabolos stoppeln geht einwandfrei, beim Schließen des Laufs scheppert der Spannhebel ein wenig. Sonst gibt es keinerlei störende Geräusche. Die Verarbeitung ist mehr als gut, die Haptik passt bis auf die billig wirkenden Kreuzschlitzschrauben.

Der T01 (editiert:T05 war nicht korrekt)-Abzug ist überraschend gut zu schießen – kurzer Vorweg, deutlicher Druckpunkt und dann Peng. Immer wieder – wiederholgenau.

Die aus dem Karton heraus gemessenen Werte (20 Schuss) ergaben folgendes:
JSB Exact Express 4,52 / 0,510 g
V-Null: 182,8 ms
8,5 Joule
Max. Abweichung 2,5%
Standard Abweichung 1,4 ms

Mein Eindruck:
Dieses LG wurde viel geschossen und wohl auch recht gut gepflegt.
Irgendwann wurde es dann offensichtlich weg gestellt und womöglich für längere Zeit vergessen.
Schade, das hatte das gute Stück nicht verdient – mein Eindruck ist sehr gut, viel besser als angedacht!

Hier zehn Schuss sitzend vom Caldwell auf 10 Meter – mit Kimme & Korn.
So hatte ich mir das nicht erwartet.






2) Die HW50S (2015) „F“


Das LG wurde im März 2015 gekauft und bis dato eher so gut wie nicht geschossen.
Es ist praktisch neuwertig – ohne jegliche Gebrauchsspuren.

Das Brechen des Laufes braucht (noch) ein bisschen Nachdruck, das Spannen ebenso. Der Spannhebel ist nicht zu hören (wohl schon der neue Typ mit dem Delrin-Gleitstück). Auch der Lauf ist vom neuen Typ – der geschraubte mit der Sternmutter. Es gibt keinerlei Systemgeräusche.

Abzug und Sicherung funktionieren perfekt und werden sich noch einlaufen.

Auch hier wurde quasi aus dem Karton heraus gemessen. Die Werte (20 Schuss) ergaben folgendes:
JSB Exact Express 4,52 / 0,510 g
V-Null: 161,3 ms
6,6 Joule
Max. Abweichung 2,5%
Standard Abweichung 1,3 ms

Mein Eindruck:
Dieses LG wurde kaum geschossen und ist neuwertig.
Das System muss sich erst ein bis zwei Dosen lang einlaufen.
Dieses LG ist – bis auf eine allerdings V-Mach getunte HW98, die ich in Kufstein mal schießen durfte – der bisher beste ungetunte HW-Knicker, den ich bis jetzt in Händen hatte. Lichtjahre vor der kürzlichen Standard - HW30S (also vor meiner Behandlung) und der Vintage HW50 (mit 25mm-System).

Auch hier bitter zehn Schuss - sitzend vom Caldwell auf 10 Meter – mit Kimme & Korn.
Mit meinen bifokalen Sehhilfen und der faktisch nicht vorhandenen Erfahrung mit K&K bin ich auch hier mehr als zufrieden. Der etwas größere Streukreis ist wahrscheinlich dem noch nicht eingelaufenen Rekord-Abzug geschuldet.






GEMEINSAMES und TRENNENDES

Ich bin mehr als überrascht, wie gut sich beide Modelle schießen, in der Hand liegen und anzusehen sind.
Der Prellschlag ist bei der Diana etwas stärker – was wohl durch die etwas höhere Leistung erklärt wird. Beider System- und Schussgeräusche entsprechen der moderaten Leistung.

Beide gehen sehr gut in den Anschlag, das Gewicht ist in etwa gleich, die Diana durch einen stärkeren und längeren Lauf deutlich kopflastiger und im Spannen wesentlich leichter.
Unterschiedlich sind auch die System- und Schaftlängen.








ZUKÜNFTIGES

Ich werde beide Systeme einem Tuning unterziehen, d.h. zerlegen, entfetten, entgraten, polieren, Kolben lagern, aufbereitete sub-16J-Export-Federn und Fettschutzhülsen und Tophats einbauen, Abzüge überarbeiten und schließlich mit identer Optik die präzisesten Diabolosorten ausschießen.

Da ich ohnehin schon einen deutlichen Überbestand habe – werde ich die beiden LG nicht behalten wollen. Es sind für mich Projekte, mit minimalem Aufwand die bestmöglichen Tuning-Erfolge zu erzielen. Im Vordergrund steht Präzision und nicht schiere Gewalt.

Sollte es Interessenten an diesen LG geben, bitte ich um gelegentliche PN, um die individuell erwünschte finale Ausbau-/Leistungsstufe festlegen zu können.

Fragen sind mehr als erwünscht und werden prinzipiell gerne beantwortet.


Begleitende Berichte zu den Arbeiten folgen.


Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr


Zuletzt bearbeitet von pelletcaster am Do Okt 13, 2016 9:40 am, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hoss09
Gast




BeitragVerfasst am: Sa Sep 17, 2016 10:27 pm Antworten mit Zitat

Ich bin besonders auf die Diana gespannt, wie präzise sie wird nach dem Feintuning....
Destroyer
Meisterschütze *****


Offline

Anmeldedatum: 14.11.2011
Beiträge: 159
BeitragVerfasst am: Mo Sep 26, 2016 8:57 pm Antworten mit Zitat

Hallo Andreas!

Tolle Gewehre,
jedoch muss ich Dich etwas berichtigen, die Diana hat ein T-01 Abzugssystem ersichtlich an der Sicherung und dem Züngel.

Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2357
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Di Sep 27, 2016 9:46 am Antworten mit Zitat

Destroyer hat Folgendes geschrieben:
Hallo Andreas!

Tolle Gewehre,
jedoch muss ich Dich etwas berichtigen, die Diana hat ein T-01 Abzugssystem ersichtlich an der Sicherung und dem Züngel.

Gruß



Danke für den Hinweis.
Und JA - Du hast Recht.
Ich bin mittlerweile schon selber im Zuge meiner Recherchen und Tuningarbeiten draufgekommen.
Wink
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Di Sep 27, 2016 9:46 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluftwaffen Galerie


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group