Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Welche Feder für Norconia B36?
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluft Kurz & Langwaffen
Autor Nachricht
sla
Anfänger *


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2016
Beiträge: 1
BeitragVerfasst am: Sa Apr 23, 2016 5:15 pm Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine spezielle Frage an die Federexperten Very Happy

Möchte gerne mein Norconia B36 überarbeiten (durchschauen, neue fetten etc.)
Indem Zug würde ich eine neue Feder einbauen, jetzt stellt sich für mich die Frage ob ich wieder eine neue Originalfeder einbau oder ob ich eine aus dem Zubehör nehmen sollte?
Es gibt ja verschiedene Lieferanten wie "OX", "Titan Spring" oder "V-Mach" usw.

Gibt es vielleicht hier im Forum die schon verschiedene Federn getestet haben und darüber ein Feedback geben können?
Eventuell hat ja jemand eine Empfehlung für mich?

Danke für eure Hilfe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lansky
Ritter /


Offline

Anmeldedatum: 10.10.2014
Beiträge: 424
Wohnort: Europa
BeitragVerfasst am: Sa Apr 23, 2016 9:39 pm Antworten mit Zitat

Hi, willkommen Very Happy

Da gibts nur eins - Feder ausmessen, und ab zu:

http://wasana-airgun-tuning.de/

Axel hilft dir bestimmt gerne weiter. Nicht gleich erschrecken
wegen den Preisen für die PG2-Kits. Ne einfache preisgünstige
Vortek-Feder von Wasana wirds für deinen Lüfter auch tun Wink

Ansonsten - das wurde alles hier im Forum schon x-mal durchgekaut,
Arrow Lesen bildet Wink Very Happy
_________________
Ich bin kein Gutmensch!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kevin231o
Anfänger *


Offline

Anmeldedatum: 01.06.2019
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Sa Jun 01, 2019 11:12 pm Antworten mit Zitat

Bin hier auf dieses Thema gestoßen und leider wurde die Frage nicht beantwortet.

Welche Feder, mit welchen Maßen passt in das B36 ? Gibt es Alternativen von Weihrauch o.ä die selbe Maße aufweisen?
Hat jemand Erfahrung, was man aus dem Gewehr rausholen kann? Für den Preis könnte man ja schon fast schwach werden. Der Einbau ist auch mega Simpel

Die Standard "Exportfeder" der B36: ID=12,5mm AD=18,5 Länge ca 288mm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2311
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 11:44 am Antworten mit Zitat

kevin231o
Willkommen im Forum!

Ich muss leider Lansky widersprechen -die B36 sind chinesische Billigware und dort eine massgeschneiderte VORTEK-Feder rein zu stecken, die wahrscheinlich halb so viel kostet wie das ganze Gewehr neu, wäre wohl Perlen vor die Säue werfen.

Zu den Federmaßen von Dir:
Die Standard "Exportfeder" der B36: ID=12,5mm AD=18,5 Länge ca 288mm

Ich darf sagen, ich kenne das Gewehr nicht, hab mir aber ein paar Federbilder dazu im Web angesehen. Die Federn sind alle sehr lang, so mit 36 bis 38 Windungen wenn ich halbwegs richtig gezählt hab und ich denke dass die Originallänge "Export" - ca. 16 J wohl irgendwo bei 330 mm liegen dürfte. Ich kann mich aber auch täuschen.

Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die B36 eine Kopie der HW77 wäre und deren Exportfedern nach einer im Web kursierenden Auflistung folgende Maße haben:
26mm-System - 20.3 14.3 3.1 290
25mm-System - 20.3 14.3 3.0 340 bzw 20.5 14.5 3.0 340
Die passen also gar nicht.

So wichtig ist das ohnehin nicht, denn es ist für's Treffen wichtiger, dass die Feder gut zur hinteren Federführung und zum Tophat passt. (Wichtig wären auch auch Gleitscheiben (slip washer) vor und hinter der Feder, die die Federverwindung (Torsion) von der Systemhülse noch besser entkoppeln.)

Allein schon aus diesen Gründen würde ich bei der Originalfeder bleiben.
Aber auch wegen des Preises, weil die sind wohl die kostengünstigsten. Alles andere ist teurer.
Siehe z.B. hier: https://www.versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/14326
(Jetzt weiss ich auch, wo Du Deine obigen Federmaße her hast, LOL.)

Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kevin231o
Anfänger *


Offline

Anmeldedatum: 01.06.2019
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 5:27 pm Antworten mit Zitat

pelletcaster hat Folgendes geschrieben:
kevin231o
Willkommen im Forum!

Ich muss leider Lansky widersprechen -die B36 sind chinesische Billigware und dort eine massgeschneiderte VORTEK-Feder rein zu stecken, die wahrscheinlich halb so viel kostet wie das ganze Gewehr neu, wäre wohl Perlen vor die Säue werfen.

Zu den Federmaßen von Dir:
Die Standard "Exportfeder" der B36: ID=12,5mm AD=18,5 Länge ca 288mm

Ich darf sagen, ich kenne das Gewehr nicht, hab mir aber ein paar Federbilder dazu im Web angesehen. Die Federn sind alle sehr lang, so mit 36 bis 38 Windungen wenn ich halbwegs richtig gezählt hab und ich denke dass die Originallänge "Export" - ca. 16 J wohl irgendwo bei 330 mm liegen dürfte. Ich kann mich aber auch täuschen.

Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die B36 eine Kopie der HW77 wäre und deren Exportfedern nach einer im Web kursierenden Auflistung folgende Maße haben:
26mm-System - 20.3 14.3 3.1 290
25mm-System - 20.3 14.3 3.0 340 bzw 20.5 14.5 3.0 340
Die passen also gar nicht.

So wichtig ist das ohnehin nicht, denn es ist für's Treffen wichtiger, dass die Feder gut zur hinteren Federführung und zum Tophat passt. (Wichtig wären auch auch Gleitscheiben (slip washer) vor und hinter der Feder, die die Federverwindung (Torsion) von der Systemhülse noch besser entkoppeln.)

Allein schon aus diesen Gründen würde ich bei der Originalfeder bleiben.
Aber auch wegen des Preises, weil die sind wohl die kostengünstigsten. Alles andere ist teurer.
Siehe z.B. hier: https://www.versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/14326
(Jetzt weiss ich auch, wo Du Deine obigen Federmaße her hast, LOL.)

Herzlich - Andreas


Hi, danke für deine Antwort Smile Mit Federdruck Preller habe ich nicht so Erfahrung Sad Habe nur eine Hatsan 125 aber die hat leider auch nur die limitierten 17 Joule. Gibt ja die TuningFeder aus Polen wo man auf ca 34 Joule kommt, jedoch ist der Einbau da etwas tricky :/ Da muss ich mich aber nochmal schlau machen.

also in einem Youtube Video habe ich gesehen, dass jemand die Titan XS NR.11 in das B36 gebaut hat, das passt von den Maßen her fast, nur ist sie etwas kürzer.

Macht wohl eher Sinn, eine andere Feder in das Hatsan zu bauen, statt die B36 anders zu bestücken.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Mo Jun 03, 2019 5:27 pm



2TaktSigi
Ritter /


Offline

Anmeldedatum: 24.10.2012
Beiträge: 450
Wohnort: Südsteiermark
BeitragVerfasst am: Di Jun 04, 2019 1:00 pm Antworten mit Zitat

Bin sicher nicht der grosse Ferder-Experte, aber ich würd für einen Federdücker 16 J als höchstes ansehen, sonst prellts zuviel. Ausser ev von einem Experten wie Andreas getunt.

G
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2311
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Di Jun 04, 2019 6:11 pm Antworten mit Zitat

Danke für die Blumen Sigi,

hab gerade ein interessantes Projekt:
HW97 K / 5,5 -.22 / VORTEK HPO
Super getunt (inkl. Spannhebelverriegelung lt. "Musashi"

Erste Werte:
HN BARACUDA Green 0,840 g
235,4 ms / 23,3 J
15 - 20 mm Streukreise auf 31 Meter

Schiesst sich wie ungetunt und 16 J.
Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
2TaktSigi
Ritter /


Offline

Anmeldedatum: 24.10.2012
Beiträge: 450
Wohnort: Südsteiermark
BeitragVerfasst am: Mi Jun 05, 2019 1:55 pm Antworten mit Zitat

Hab kürzlich für meinen Schwager ein Hämmerli 900 16J bei Balistas bestellt, (hab eh auf ihn eingeredet.......nicht), er ist recht zufrieden, mir ist es aber allgemein viel zu rauh, hab das Gefühl da gehört alles noch poliert. Auch prellt es ziemlich.

G
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kevin231o
Anfänger *


Offline

Anmeldedatum: 01.06.2019
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Mi Jun 05, 2019 4:07 pm Antworten mit Zitat

also das Hämmerli HF 900 hatte ich auch mal. Hat gut geprellt und Abzug war echt hart/schwer. waren 210€ also das ist zuviel für eine Chinaplempe.
Das B36 ist vermutlich gleichzustellen, aber nur 120€ da kann man echt schon schwach werden, vorallem weil man da noch selbst etwas Hand anlegen kann bzw muss Very Happy
Bei nem neuen HW77 oder 97 brauchst eigentlich nichts zu machen, kostet aber auch leider 3x mehr..

Bezüglich des Hatsans 125, hat da jemand Erfahrung mit?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cal..177
Veteran ///


Offline

Anmeldedatum: 06.06.2011
Beiträge: 1214
BeitragVerfasst am: Do Jun 06, 2019 9:00 am Antworten mit Zitat

[/quote]
Zitat:
Mit Federdruck Preller habe ich nicht so Erfahrung Sad Habe nur eine Hatsan 125 aber die hat leider auch nur die limitierten 17 Joule. Gibt ja die TuningFeder aus Polen wo man auf ca 34 Joule kommt, jedoch ist der Einbau da etwas tricky :/ Da muss ich mich aber nochmal schlau machen.



Ich hab mal bei einer Hatsan 135 die Feder gewechselt, das einzige was da tricky war ist der Abzug.
Der muss teilweise zerlegt werden und Federn ausgehangen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=ceT8HRC0sUA
_________________
YouTube Kanal von TheL0ngbow
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Do Jun 06, 2019 9:00 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluft Kurz & Langwaffen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group