Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Vergleich Vortek / V-Mach-kit 16J mit Weihrauch HW97K
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluft Kurz & Langwaffen
Autor Nachricht
Wicasa
Kämpfer //


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 735
BeitragVerfasst am: Fr Okt 31, 2014 8:25 pm Antworten mit Zitat

Die Kompressionshülse ist in der Systemhülse mit dem v-Mach Fett gefettet.
Ich werde die v0 beobachten und bei Einbrüchen oder Unkonstanzen die KD nachfetten. Anderseits wird hier von der Feder ständig mit dem "zähen Zeug" nachgeliefert. Ich bin auf jeden Fall mal vorgewarnt Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HW Heinz
Schütze ****


Offline

Anmeldedatum: 03.11.2011
Beiträge: 86
Wohnort: Deutschland
BeitragVerfasst am: Sa Nov 01, 2014 9:06 pm Antworten mit Zitat

pelletcaster hat Folgendes geschrieben:
Wenn Dein System nicht vollkommen Delrin-gelagert ist und Du nur mit dem "Vortek-extra-zäh-Fett" am Kolbenschaft fährst, d.h. ohne ein wirklich gutes MoS2-Fett, wirst Du kurzfristig fürchterliche "galling"-Probleme bekommen.


Das ist mir neu. Ist dir das schon passiert? Ich besitze noch heute meine erste HW35, Bj. '76, die hat bis vor ein paar Jahren nie MoS2 Fett gesehen, geschweige denn Delrin Buttons. Das Fett das da jahrelang drin war, war kein hochwertiges PTFE Fett wie das den Vortek Kits beiliegende, trotzdem kein "Galling". Galling ist der englische Begriff für Fressen bzw. Kaltverschweißen bei Metallen zur Erklärung falls es nicht jedem geläufig ist.
Ein LG funktioniert auch ohne MoS2 obwohl ich es selbst auch verwende, an Kolbendichtung und Kolben ausschliesslich.
Die Lauffläche in der Kompressionshülse bzw. im Systemrohr falls keine Komp.hülse vorhanden ist, ist gehohnt. D.h. sie hat eine definierte Rauhigkeit, das ist entscheidend für das einwandfreie Funktionieren des Systems. Ist genauso wie im Zylinder eines Ottomotors. Poliert man die Laufflächen, kommt es zum Fressen, klingt komisch, ist aber so. Ein anderes gutes Beispiel ist ein Feinwerkbau 300S System. Hier ist Kolben und Komphülse von der Passung fast wie im Ottomotor, einschließlich Abdichtung durch einen Stahl-Rechteckring (Kolbenring). Egal mit was man so ein System schmiert, da frisst nichts, bei zähem Fett leidet lediglich die Energieausbeute, weil das Fett bremst.

Zum eigentlichen Thema, es ist nicht gesagt das die HW mehr prellt wenn du sie näher an die 16J bringst. Es ist vieles nicht unmittelbar zu erklären bei einem Preller. Es ist aber zumindest wahrscheinlich. Auf der anderen Seite schießen unsere englischen Sportsfreunde ihre Preller aufgrund der dortigen harschen Gesetzgebung meistens zwischen 10,5 und 11 FPE, das entspr. 14,2 bis 14,9 Joule, und schlecht schießen tun die Jungs beileibe nicht...
Bei weniger E0 bzw. V0 wird die Qualität des Glases noch wichtiger, weil der Geschossabfall auf den hinteren, schwierig zu messenden Metern größer ausfällt. Dem kann man wiederum mit einer hohen Montage entgegenwirken, aber jetzt kommen wir vom Hundertsten ins Tausendste.
Noch ein Tipp, ans Parallaxerad sollte man Markierungen für die Entfernung anbringen. Die passen dann immer wenn einmal sorgfältig eingemessen wurde, 50m sind 50m, unabhängig von deiner E0. Ich versteh nicht ganz warum du da was neu beschriften musst, wenn sich deine V0 ändert. Das wird sie sowieso wenn du im Jahresverlauf bei sich ändernden Temperaturen schiesst, oder auch nur ein paar hundert Kilometer zu einem Wettkampf fährst. Jaja, unsere Preller sind unergründlich...

Gruß
Alex
_________________
VORTEK? ---> http://www.wasana-airgun-tuning.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eisenschwein
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 24.02.2013
Beiträge: 214
BeitragVerfasst am: Sa Nov 01, 2014 9:33 pm Antworten mit Zitat

Er muss neu beschriften weil er nicht die Meter auf dem Parallaxerad hat, sondern die Klickwerte.

Norbert du wirst dich wundern was dein Preller für komische Sachen macht wenn du durch die Lande reist um verschiedene Wettkämpfe zu besuchen. Meine HW97 hat zum Beispiel in Dorsten zur DM2013 bei der Chronymessung 149-150m/s gemacht mit V-mach Feder. In Starnberg mehr als ein halbes Jahr später hatte ich Glück, dass ich noch in der oberen Toleranz lag bei 167m/s. Wohlgemerkt habe ich die HW im Frühjahr 2013 erworben und hab sie das erste mal im Mai diesen Jahres geöffnet.

Generell wird meine 97 im Winter immer etwas schneller.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HW Heinz
Schütze ****


Offline

Anmeldedatum: 03.11.2011
Beiträge: 86
Wohnort: Deutschland
BeitragVerfasst am: Sa Nov 01, 2014 10:22 pm Antworten mit Zitat

Meine auch. Hitze macht uns schlapp.

Am besten schießt sie in Sachsen, Franken mag sie am wenigsten. Da schiess ich besser mit Leihgerät. Laughing
_________________
VORTEK? ---> http://www.wasana-airgun-tuning.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eisenschwein
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 24.02.2013
Beiträge: 214
BeitragVerfasst am: Sa Nov 01, 2014 10:32 pm Antworten mit Zitat

Das kuriose ist allerdings, dass sich die Haltepunkte nicht ändern. Dieses Jahr zur DM hatte ich auch wieder eine deutlich niedrigere Geschwindigkeit. Aber vielleicht schieß ich auch einfach zu schlecht um das zu merken oder der Chrony in Dorsten geht nach Smile Vom Ergebnis war ich eigentlich recht zufrieden Wink

Mal sehen wie das später in K2 wird.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Sa Nov 01, 2014 10:32 pm



Wicasa
Kämpfer //


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 735
BeitragVerfasst am: So Nov 02, 2014 12:24 am Antworten mit Zitat

Ich habe eine genaue Metertabelle zum Ausdrucken für das Rad auf dem Computer. Parallel dazu habe ich mit Photoshop die berechneten Klickwerte aufgetragen. Da das Rad sehr schmal ist, schneide ich die Meter ab und klebe nur die Klickwerte auf. Ich kann mir so eine Beschriftung für jede v0 machen. Ich könnte aber auch die Meter Tabelle aufkleben. Und ich habe einen eigenen Pro Chrono zum Messen der v0.

Zum Prellschlag. Hatte da mit der HW 98 die Erfahrung gemacht, dass die sich leichter schiesst mit nicht maximaler v0. Bei der HW 97 habe ich keinerlei Erfahrung mit den Kits. Hatte die in FAC von einem Jäger übernommen. Der meinte, sie wäre sehr treffsicher gewesen. Hatte bei Übernahme nur 18 Joules.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2343
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: So Nov 02, 2014 12:22 pm Antworten mit Zitat

HW Heinz hat Folgendes geschrieben:
pelletcaster hat Folgendes geschrieben:
Wenn Dein System nicht vollkommen Delrin-gelagert ist und Du nur mit dem "Vortek-extra-zäh-Fett" am Kolbenschaft fährst, d.h. ohne ein wirklich gutes MoS2-Fett, wirst Du kurzfristig fürchterliche "galling"-Probleme bekommen.


Das ist mir neu. Ist dir das schon passiert? Ich besitze noch heute meine erste HW35, Bj. '76, die hat bis vor ein paar Jahren nie MoS2 Fett gesehen, geschweige denn Delrin Buttons. Das Fett das da jahrelang drin war, war kein hochwertiges PTFE Fett wie das den Vortek Kits beiliegende, trotzdem kein "Galling". Galling ist der englische Begriff für Fressen bzw. Kaltverschweißen bei Metallen zur Erklärung falls es nicht jedem geläufig ist.
Ein LG funktioniert auch ohne MoS2 obwohl ich es selbst auch verwende, an Kolbendichtung und Kolben ausschliesslich.
Die Lauffläche in der Kompressionshülse bzw. im Systemrohr falls keine Komp.hülse vorhanden ist, ist gehohnt. D.h. sie hat eine definierte Rauhigkeit, das ist entscheidend für das einwandfreie Funktionieren des Systems. Ist genauso wie im Zylinder eines Ottomotors. Poliert man die Laufflächen, kommt es zum Fressen, klingt komisch, ist aber so. Ein anderes gutes Beispiel ist ein Feinwerkbau 300S System. Hier ist Kolben und Komphülse von der Passung fast wie im Ottomotor, einschließlich Abdichtung durch einen Stahl-Rechteckring (Kolbenring). Egal mit was man so ein System schmiert, da frisst nichts, bei zähem Fett leidet lediglich die Energieausbeute, weil das Fett bremst.
...
Gruß
Alex



Servus Alex,

Ich weiß, was "galling" ist und habe den Ausdruck ganz bewußt verwendet. Weil er genau das trifft, was sich bei mir und meiner HW95 vor ca. einem Jahr angebahnt hat.

Nachzulesen hier:

http://www.airgun-austria.com/t2810-hw95_5_5_vortekfpoptimierung.html?highlight=hw95

Ich hab mit dann damals einen Kilo (weniger ging nicht) MoS2-Pulver besorgt (übrigens - nachdem das für mehr als zwei Leben reicht - auch hier im Forum unter (V) angeboten) und verbessere damit meine LIQUI MOLY - Profi LM47 Tuben aus dem KfZ-Zubehörhandel. Je nach Anwendungsort mal mehr, mal weniger. Von schmierig bis pastös. Und das zu einem Superpreis, ohne die üblichen Super-über-drüber-Fette, die zu wahren Apothekerpreisen rund um den Globus angeboten werden.

Was anderes kommt bei mir nicht mehr zur Anwendung! Da weiß ich, was drin ist.

Ich hab hier noch Walther Kolbenfett, Walther Federnfett, Vortek-Fett und ich glaub auch noch was von V-Mach und no-name Industriezeugs. Das verstaubt alles, weil ich hab nicht so viele Türangeln zu schmieren.

Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John
Meisterschütze *****


Offline

Anmeldedatum: 17.09.2013
Beiträge: 186
Wohnort: 4550 Kremsmünster
BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2015 2:14 pm Antworten mit Zitat

Nach unerfreulichem Federbruch und nicht mal 200 Schuss, hab ich das Vortec System verbaut.
Rein subjektiv gesehen, hat sich der Prellschlag kaum merklich verbessert.
Die Leistung betrug ziemlich genau 16J und irgendwer hier im forum hat gemeint, es sollten gut 20J sein.
Endlich hatte ich Zeit mich nochmals mit der ganzen Geschichte zu beschäftigen, hab eine Optik montiert, das Gewehr auf 25m eingeschossen und bin ein wenig plinken gegangen.
Die Präzision hat sich etwas verbessert, wobei ich die Erfahrung machen musste, dass das Gewehr extrem halteempfindlich ist.
Die Trefferlage hat sich permanent nach oben verlagert und ich konnte mir zuerst keinen Reim darauf machen.
Also den Chrony rein auf Verdacht in Betrieb genommen und welch Überraschung!
286,4 - 289,8m/sec. = 20,92 - 21,42J...
Jetzt muss sich nur mehr meine Wenigkeit bemühen, die optimale Haltung zu üben, denn ich denke das Ding schießt um einiges genauer, als ich zu zielen imstande bin... Crying or Very sad
_________________
Air Arms S510 TC 4,5
CZ 200S AA Edition, 4,5
Feinwerkbau 150, 4,5
Diana 34 Classic, 4,5, Vortek 16J.
Slavia 631 Lux, 4,5
Walther LGV 4,5

VOERE Repetierer .22 lr
____________________________

Der Klugheit sind Grenzen gesetzt...
Der Dummheit nicht...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wicasa
Kämpfer //


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 735
BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2015 2:18 pm Antworten mit Zitat

Was für ein Gewehr und was für ein Vortek-Kit?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John
Meisterschütze *****


Offline

Anmeldedatum: 17.09.2013
Beiträge: 186
Wohnort: 4550 Kremsmünster
BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2015 2:47 pm Antworten mit Zitat

Steht im Titel: Diana 34 Classic
Hab einfach das Vortek-Kit zu diesem Gewehr bestellt...
_________________
Air Arms S510 TC 4,5
CZ 200S AA Edition, 4,5
Feinwerkbau 150, 4,5
Diana 34 Classic, 4,5, Vortek 16J.
Slavia 631 Lux, 4,5
Walther LGV 4,5

VOERE Repetierer .22 lr
____________________________

Der Klugheit sind Grenzen gesetzt...
Der Dummheit nicht...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Fr März 06, 2015 2:47 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluft Kurz & Langwaffen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group