Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Waffenrecht Österreich
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Willkommen im Druckluft und Feuerwaffen Forum
Autor Nachricht
IGun
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 8369
Wohnort: AT- 9020 Klagenfurt
BeitragVerfasst am: Do März 03, 2011 12:21 pm Antworten mit Zitat

Österreichisches Waffengesetz

Um das österreichische Waffengesetz von 1996 richtig anwenden zu können und um einen besseren Einblick in die Waffenkunde und das Waffengesetz zu erlangen, müssen einige wesentliche Details gekannt werden.

Waffen
Jeder Gegenstand, der seinem Wesen nach geeignet ist, die Abwehrfähigkeit eines Menschen herabzusetzen bzw. auszuschalten, wird als Waffe bezeichnet. Seinem Wesen nach bedeutet, dass z.B. ein Springmesser als Waffe gilt, ein Küchenmesser aber nicht. Im ungünstigsten Fall können aber auch ein Aschenbecher oder ein Fleischschlögel Waffen sein, wenn sie dazu verwendet werden.

Schusswaffen
Alle Waffen, die mit einem Treibgas oder Treibsatz (z.B. Schießpulver) betrieben werden, gelten als Schußwaffen also auch eine Softgun die mit Treibgas betrieben wird. Im Gegensatz dazu ist eine Softgun, das mit einem Federzug betrieben wird, nur eine Waffe.

Kriegswaffen
Alle Schußwaffen, von den vollautomatischen aufwärts, gelten als Kriegswaffen. Alle Kriegswaffen sind verbotene Schußwaffen der Kategorie A. Eigentlich gelten auch alle Selbstladebüchsen als Kriegswaffen, mit Ausnahme jener, die für Jagd und Sportzwecke zugelassen sind (Das liegt im Ermessen der Behörde). Diese sind dann genehmigungspflichtige Schußwaffen der Kategorie B.
Der gute alte K98 ist also keine Kriegswaffe mehr, sondern nur noch nach Kategorie C des Waffengesetzes meldepflichtig.

Faustfauerwaffen
Alle Schußwaffen mit einer Gesamtlänge von häöchstens 60cm gelten als Faustfeuerwaffen. Wir unterscheiden dabei Pistolen und Revolver. Alle Faustfeuerwaffen sind genhmigungsflichtie Schußwaffen der Kategorie B. Zu ihrem Erwerb benötigt man nach Ö-Waffengesetz einen Waffenpass oder eine Waffenbesitzkarte.

Flinten
Flinten sind Schrotgewehre mit einem oder mehreren glatten Läufen. Normalerweise sind Flinten "sonstige Schußwaffen der Kategorie D"
Ausnahme: Selbstladeflinten und Repetierflinten sind Kategorie B (genehmigungspflichtig, die Pumpgun ist eine verbotene Schußwaffe der Kategorie A.

Waffen der Kategorie A- verbotene Waffen
Kriegsmaterial: alle Schußwaffen, von vollautomatischen aufwärts wie z.B. Maschinenpistolen, Maschinengewehre, Panzer usw. Nach dem Ö-Waffengesetz gelten auch alle Selbstladebüchsen als Kriegswaffen mit ausnahme jener die für Jagd und Sportzwecken zugelassen sind.
Was ist noch verboten:
-Waffen die über das für Jagd und Sportwaffen übliche Maß hinaus zerlegbar sind
-Flinten mit Vorderschaftrepetiersystem (Punpguns)
-Flinten, Gesamtlänge 90cm, Lauf 45cm
-Waffen mit Schalldämpfer
-Schlagringe
-Totschläger und Stahlruten
-Munition für Faustfeuerwaffen mit Teilmantelhohlspitzgeschossen, inkl. der Geschosse selbst.

Waffen der Kategorie B- genehmigungspflichtige Schusswaffen
Ab dem 21 Lebensjahr kann man in Ö einen Waffenpass oder eine Waffenbesitzkarte erwerben und damit nachfolgende Schußwaffen kaufen.
-Faustfeuerwaffen (Pistolen und Revolver)
-Selbstladeflinten
-Selbstladebüchsen, soweit für Jagd und Sportzwecke genehmigt sind
-Repetierflinten

Waffen der Kategorie C- meldepflichtige Schußwaffen
Alle Gewehre mit gezogenem Lauf, mit ausnahme der Kriegswaffen (Kategorie A) und für Jagd und Sportzwecke genehmigte Selbstladebüchsen Kategorie B.

Waffen der Kategorie D- sonstige Schußwaffen
Alle Flinten (Schrotgewehre) oder besser gesagt, alle Gewehre mit einem glatten Lauf, inklusive dem Flobertgewehr das ebenfalls einen glatten Lauf besitzt, Ausnamhe verbotene Flinten der Kategorie A.

Ab 18 Jahren kann man nach dem Ö Waffengesetz folgende Waffen erwerben
-Softguns
-Co2 und Druckluftwaffen unter 6mm, kein Joulelimit
-Lunten, Rad und Steinschloßwaffen
-vor 1871 erzeugte Waffen
-Schwerter, Spring, Fall und Butterflymesser
-Schlagstöcke
-Gas und Signalwaffen
-Bögen, Schleudern und Armbrüste
-Tränengas und Pfeffersprays
-Elektroschocker

Das Waffengesetz von 1996 unterscheidet nachfolgende Waffendokumente

Waffenpass
Berechtigt zum Erwerb, Besitz und zum Führen genehmigungspflichtiger Schusswaffen.

Waffenbesitzkarte
Berechtigt zum Erwerb und Besitz genehmigungspflichtiger Schusswaffen, nicht aber zum Führen.

Achtung: Wer seine Waffe in seinen Wohräumen, Betriebs und Geschäftsräumen oder seinen eingefriedeten Liegenschaften bei sich trägt, der führt sie laut gesetzlicher Definition nicht!
_________________
http://www.youtube.com/user/AirgunAustria
https://www.facebook.com/HFT-Austria-365653070154627/
http://www.ebike-austria.com/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forenking





Verfasst am: Do März 03, 2011 12:21 pm

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Willkommen im Druckluft und Feuerwaffen Forum


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group