Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  AIRGUN FORUM AUSTRIA
  Plattform für Erfahrungsaustausch unter Sportschützen
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     Kalender     Photoalbum     
Walther LGU
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluftwaffen News
Autor Nachricht
IGun
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 8369
Wohnort: AT- 9020 Klagenfurt
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 8:58 am Antworten mit Zitat

Eher die Luftfeuchtigkeit die es nicht mag. Walther hat anscheinend das Problem gepachtet, denn die LG300 sind auch sehr wetterfühlig Confused
_________________
http://www.youtube.com/user/AirgunAustria
https://www.facebook.com/HFT-Austria-365653070154627/
http://www.ebike-austria.com/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eisenschwein
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 24.02.2013
Beiträge: 206
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 6:09 pm Antworten mit Zitat

Bis jetzt ist auf jedem Wettkampf, auf dem ich war bei dem's geregnet hat, mindestetns ein Walther Preller ausgestiegen. Wenn ich an die bayrische LM denke, bei der ich die 97 immer seitlich halten musste nach dem Laden, damit das Wasser aus der Lademulde läuft....

Zuletzt bearbeitet von Eisenschwein am Do Okt 23, 2014 6:20 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wicasa
Kämpfer //


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 731
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 6:18 pm Antworten mit Zitat

Das ist eine krasse Vorstellung, das mit dem Wasser rauskippen. Man sollte hier eine Entlastungsbohrung einbringen :p
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eisenschwein
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 24.02.2013
Beiträge: 206
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 6:22 pm Antworten mit Zitat

Das war ein richtig schöner Wettkampf....

Abgesoffene Gewehre, beschlagene und nasse Linsen, Matschfützen an den Feuerlinien, durchgeschweichte Klamotten Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pelletcaster
General ////


Offline

Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2030
Wohnort: A-9063 MARIA SAAL
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 6:51 pm Antworten mit Zitat

Ja - ich hatte die Kommentare zur Wetter-/Feuchtigkeitssensibilität der LGV's und LGU's auch schon gelesen. Wenn auch nur als "Schlagzeilen" ohne jede fundierte Hintergrundinfo.

Wenn dem tatsächlich so ist, hat Walther sowohl ein technisches wie auch marketingmäßiges Problem, das ziemlich sicher kurzfristig zu lösen ist.

Bautechnisch sehe ICH absolut keinen Anlass für die Behauptungen.
NICHTS an der Konstruktion der beiden Typen unterscheidet sich so wesentlich von den Konkurrenzprodukten, was eine derartige Minderleistung unter mehr oder weniger feuchten Umweltbedingungen verursachen könnte.
Meine Überlegungen zum Thema gehen ja in eine spezifische Richtung. Von der selbsterlebten erratisch-verminderten Präzision nasser Diabolos (es regnet ein wenig in die offene Dose) habe ich in meinen diversen Beiträgen schon hin und wieder geschrieben.

Der Markt ist mehr als heiß umkämpft und da wird, wie wir alle wissen, schon mal ganz tief in die Trickkiste gegriffen.

Da ich gerne konstruktiv denke und hin und wieder auf die Wahrheit versessen bin, stelle ich alle meine Federdruckgewehre zur Verfügung:
für einen kompromisslosen Nasstest - am Besten am Platz, aber gerne auch sonstwo.
Testen wir die Frage doch ganz einfach aus.
Dann wissen wir mehr.

Ich benötige dazu:
Zeugen, d.h. also tatkräftige Unterstützer für die Dokumentation (Chrony, Foto, Video).

Vorschlag zum Ablauf:
je 10 Schuss über den Chrony auf 30m und 41m.
Die Lieblings-Diabolos der jeweiligen LG kommen aus der trockenen Tasche.

a) trocken

b) Simulation Nebel / Nieseln, leichter Regen:
besprüht mit Wasser, d.h. deutliche Tropfenbildung am LG

c) Simulation nachhaltiger Regen:
noch mehr Besprühung, bis Wasser von den LG deutlich abläuft.

Wenn die Zeit reicht, können wir das dann auch noch mit "angefeuchteten" Diabolos durchspielen.

GIBT ES ANREGUNGEN, wie die Qualität des Tests (noch) verbessert werden könnte?

WER MACHT MIT?


Herzlich - Andreas
_________________
Live is a journey - not a destination.
----------------------------------------------
DS MK4iS S
SPA P12
CZ200S Green
TX200 HC
LGU Master
LGV 2012 CompUltra
HW50 25mm
HW35
HW90
DIANA 34 T01
HW80K

S&W Revolver .357mag 686-3
S&W-Pistole 422
VOERE Rep .22 lr
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Do Okt 23, 2014 6:51 pm

Wicasa
Kämpfer //


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 731
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 7:01 pm Antworten mit Zitat

Reichen ein paar Meisterschaften nicht aus? Den Rest soll Walther herausfinden. Die werden wohl das grösste Interesse haben. Und so toll schiesst sich die LGU mit 21 Joules jetzt auch wieder nicht. Ist ein gutes Gewehr, wie manch andere auch. Das mit der "Wetterfühligkeit" ist schade aber doch für keinen hier im Forum ein ernsthaftes Problem?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eisenschwein
Sniper ******


Offline

Anmeldedatum: 24.02.2013
Beiträge: 206
BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 7:27 pm Antworten mit Zitat

Hey Andreas, so einem objektiven Test würde ich sehr gerne verfolgen! Denn das Problem ist, dass man gesehen hat, dass da scheinbar was nicht mit den Gewehren stimmt wenn's feucht wird. Aber leider hörte man danach nichts. Entweder ist es die Scham Schützen, über das voher so hochgelobte neue Super-Gewehr, das doch nicht so perfekt ist, oder es ist einfach eine Aneinanderreihung von blöden Zufällen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HW fan
Kämpfer //


Offline

Anmeldedatum: 26.07.2012
Beiträge: 884
Wohnort: Franken
BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2014 7:13 am Antworten mit Zitat

Lieber Andreas,

ich würde sowas nicht schreiben, wenn ich es vom hörensagen oder irgendwelchen Foren aufgeschnappt hätte.
Leider bin ich auch nicht von Weihrauch gespnsort. Trickserei scheidet also auch aus.
Ich war auf den verregneten Turnieren selbst und persönlich dabei, habe die Probleme der LGV/LGU persönlich mitbekommen und zum größten Teil auch mit den entsprechenden Schützen gesprochen.

Niemand möchte hier ein Produkt schlecht machen, oder ein anderes in ein besseres Licht rücken.
Ich habe daran jedenfalls kein Interesse.
Die neu entwickelten Walther LG`s sind einer HW97 sicher trotzdem überlegen. Was aber auch nicht verwundern sollte, denn die HW97 wurde vor über 20 Jahren entwickelt. Dafür schlagen sie sich aber immer noch sehr gut und sind einfach zuverlässig und robust.

Marc Wink
_________________


https://www.youtube.com/channel/UCIaEJpwWusIxf7MdE-BT1uw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HW Heinz
Schütze ****


Offline

Anmeldedatum: 03.11.2011
Beiträge: 86
Wohnort: Deutschland
BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2014 10:00 pm Antworten mit Zitat

Richtig Marc, du hast hier mit deinen Posts den Nagel auf den Kopf getroffen.
Das Problem liegt doch am Abzug, oder?
Der Rekord ist jetzt geschätzt zwischen 50 und 60 Jahre alt und immer noch hervorragend, robust und fast deppensicher. Ich habe selbst über 50 Jahre alte hier die einwandfrei funktionieren.
Ich verwette alles das an dieses Sammelsurium an Stanzteilen und Federn in einem Zinkdruckgussgehäuse schon in 25 Jahren keiner mehr denkt:

Leute, wenn ich höre wieviel besser und toller eine LGV oder LGU ist als eine 97... Lernt doch erstmal ansatzweise das Potential einer 97 auszuschöpfen, das geht aber nicht in 4 Wochen! Dann könntet ihr solche Aussagen treffen. Werdet ihr dann aber nicht mehr tun weil eine gute 97 zu Schussgruppen imstande ist, die ernsthafte Vergleiche nur unter Laborbedingungen mit selektierten Dias auf einem speziellen Schiessschlitten für Preller erlauben.
Ich will die LGU auch nicht schlecht machen, ich versteh bloß nicht warum die Umarex Gewehre immer so polarisieren müssen. Irgendwo kommt immer einer her der allen erzählen muss wie toll und überlegen die Dinger sind. Letztlich liegen die Top-Preller auf einem Niveau, das ein guter Schütze sowohl mit HW als auch mit AA oder meinetwegen LGU sehr gute Ergebnisse schiessen wird.
Den großen Reiz am Preller macht für mich die Unabhängigkeit aus. Man braucht nichts ausser dem Gewehr und ein paar Dias und kann unter allen Bedingungen loslegen. Wenn ein Preller unter bestimmten Bedingungen den Dienst verweigert, ist das für mich ein KO Kriterium und ein schwaches Bild für nen Riesenladen wie Umarex. Hausaufgaben nicht gemacht, setzen, 6. Aber so ist es heute, Feldtests darf der zahlende Kunde machen.

Gruß
Alex
_________________
VORTEK? ---> http://www.wasana-airgun-tuning.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IGun
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 8369
Wohnort: AT- 9020 Klagenfurt
BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2014 11:57 pm Antworten mit Zitat

Kurz mein Senf; mal angefangen bei meiner eigenen ersten HW97 (ich glaub 2005) bis heute und die vielen, vielen die ich umgebaut habe zählt die HW97 für mich bis heute zu den besten Federkolben Druckis die es gibt.

Viele wissen noch wie schwer ich mir getan habe zwischen der TX200 und der 97er die Waffe heraus zu suchen mit der ich auf Dauer schießen will. Die LGV hatte ich auch, nur bin ich mit der nie richtig warm geworden. Ich konnte nie ansatzweise an Schussbilder von AA und HW anschließen. Auffällig ist sicher über die Zeit gesehen, dass die HW wie auch die AA immer funktionierte egal ob nun schönes, heißes, feuchtes oder auch extrem kaltes Umfeld war.

Wenn viele schon angemerkt haben; die HW sei simpel aufgebaut so finde ich die AA hier nochmals einen Ticken besser und auch schöner aber gerade letzeres liegt im Auge des Betrachters.

Für mich gilt folgendes Fazit;
die HW97 ist einfacher zu schießen als die TX200, man kommt schneller in den Genuss von guten Streukreisen, sie verzeiht auch wesentlich mehr Fehler und ist gerade im Vergleich zur TX sehr halte unempfindlich. Die TX ist mehr Herausforderung, schöner aufgebaut und Servicefreundlicher.

Die LGV kann eigentlich gar nichts von den oberen Punkten richtig gut!
_________________
http://www.youtube.com/user/AirgunAustria
https://www.facebook.com/HFT-Austria-365653070154627/
http://www.ebike-austria.com/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forenking





Verfasst am: Fr Okt 24, 2014 11:57 pm

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    AIRGUN FORUM AUSTRIA Foren-Übersicht » Druckluftwaffen News Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group